74-jähriger kracht in Gegenverkehr – drei Verletzte

Mittwochmittag sind auf der S 100 unweit von Liebon zwei Autos zusammengestoßen. Ein VW Passat war aus bislang unbekannter Ursache in den Gegenverkehr geraten und dort nahezu frontal mit einem entgegenkommenden Opel Zafira kollidiert. Der 74-jährige Fahrer des Volkswagens wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und von der Feuerwehr befreit. Der Senior sowie die 29-jährige Opel-Lenkerin und ihre dreijährige Tochter wurden bei dem Unfall schwer verletzt und kamen in ein Klinikum. Die Freiwilligen Wehren der umliegenden Gemeinden waren mit 16 Kameraden im Rettungseinsatz. An den beiden Autos entstand Sachschaden von rund 45.000 Euro. Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion hat die Ermittlungen zur Ursache der Kollision aufgenommen. Die Staatsstraße blieb zur Unfallaufnahme und Bergung zeitweise voll gesperrt. (Text: Polizei | Fotos: Rico Löb)

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen