Abgefackeltes Auto war geklaut – auch ein Transporter verschwand in Pulsnitz

Nachdem Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei am Donnerstag Morgen am Pulsnitzer Walkmühlenbad einen völlig ausgebrannten VW Passat entdeckten, stellte sich nun heraus, dass das Fahrzeug gestohlen wurde. Bereits in der Nacht zu Mittwoch verschwand der Wagen in Hoyerswerda. Wie es auf dem Parkplatz an der Walke kam und warum es dort in Flammen aufging, das steht gegenwärtig aber noch nicht fest. Laut Polizeiangabe wird Brandstiftung nicht ausgeschlossen. Ein Brandursachenermittler hat bereits Untersuchungen an dem Fahrzeug durchgeführt.

Nur wenige Stunde vor dem Brand des PKW wurde auf der Goethestraße in Pulsnitz außerdem ein Transporter gestohlen. Der 22 Jahre alte VW T4 mit dem Kennzeichen KM-KL 80 war am Straßenrand abgestellt. Auf der Motorhaube befindet sich eine Werbeaufschrift. Ob ein Zusammenhang mit dem abgebrannten VW Passat besteht, kann die Polizei derzeit nicht mit Gewissheit sagen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen in beiden Fällen aufgenommen.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen