Asylbewerber sollen Männer in Neukirch attackiert haben

Zwei 33 und 40 Jahre alte Männer riefen am Montagabend die Polizei nach Neukirch/Lausitz. Sie gaben an, vor einem Imbiss an der Hauptstraße von zwei unbekannten Männern geschlagen und mit Pfefferspray besprüht worden zu sein. Der Rettungsdienst kümmerte sich um die beiden Geschädigten, deren Angaben nach es sich bei den Tatverdächtigen um Asylsuchende gehandelt haben soll. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen, die Hintergründe des Vorfalls sind derzeit ungeklärt. Eine Suche in der Umgebung und eine Nachfrage in der örtlichen Asylbewerberunterkunft blieben ohne Ergebnis. Die Polizei sucht Zeugen, die den Sachverhalt gesehen haben und die zwei unbekannten Männer beschreiben können. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Bautzen auch telefonisch unter 03591 356-0 sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen