Auto kracht bei Steina gegen Baum

Feuerwehr musste den verletzten Fahrer befreien

Ein schwerer Unfall hat sich am Mittwochnachmittag auf der S95 in Steina ereignet. Am Ortsausgang in Richtung Pulsnitz war ein Renault nach links von der Fahrbahn abgekommen und gegen zwei Bäume geprallt. Dabei drehte sich der Wagen so ungünstig, dass er mit dem Dach gegen einen der Bäume krachte. Der Fahrer wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Ganze 45 Minuten kämpften die Kameraden darum, den Mann aus seiner Lage zu befreien. Mit schwersten Verletzungen wurde er dann von einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht. Die Kamenzer Straße zwischen Pulsnitz und Steina war während der gesamten Rettungsmaßnahmen komplett gesperrt. Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Görlitz, sowie ein unabhängiger Gutachter beschäftigen sich jetzt mit der Klärung der Unfallursache.