Bautzen: Chemie-Alarm im Paketzentrum – Feuerwehr im Einsatz

Chemie-Alarm am Dienstag Morgen im Paketzentrum der Deutschen Post auf der Niederkainaer Straße in Bautzen. Hier war Mitarbeitern ein Paket aufgefallen, aus dem eine unbekannte Flüssigkeit sickerte. Sofort schlug man Alarm, die Feuerwehr rückte mit Spezialkräften an. Das Areal wurde abgesperrt, man entnahm schließlich Proben und versuchte den Absender bzw. Empfänger des Pakets zu erreichen. Letztendich stellte sich heraus, dass es sich um nichts gefährliches handelte. Offenbar wurde in dem Paket eine Flasche mit einer Grafitlösung transportiert, die beispielsweise zur Fahrzeugpflege eingesetzt wird. Beim Transport muss das Gefäß beschädigt worden sein. Nach mehreren Stunden war der Großeinsatz beendet, verletzt wurde zum Glück niemand.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen