Bautzen: Mit Plüschtier und Zuckertüte – Zweijähriger erkundet die Stadt




Am Sonntagnachmittag irrte in Bautzen ein Zweijähriger durch die Innenstadt. Die Eltern hatten den Jungen am Hauptmarkt aus den Augen verloren. Der mutige Dreikäsehoch griff sich seine schwarze Plüschkatze sowie eine kleine Zuckertüte und folgte dem Weg immer der Nase nach. Die Polizei suchte mit mehreren Streifen nach dem Kleinkind. Ein Bautzener erkannte unweit der Ortenburg die Gefahr. Er stoppte den Jungen und übergab ihn der Polizei. Wenig später konnte Junior nach einer kurzen Fahrt im Streifenwagen wieder von seinen Eltern in Empfang genommen werden. Ende gut – alles gut.