Bei Brandeinsatz: Uneinsichtiger Autofahrer fährt gegen MTW




Bei einem Brand am frühen Dienstagmorgen im Reichenbacher Ortsteil Reißaus (Landkreis Görlitz) ist es im Verlaufe des Einsatzes zu einem Zwischenfall gekommen. Wie die Feuerwehr Reichenbach O/L auf ihrer Facebookseite schilderte, habe ein Autofahrer die Straßensperrung missachtet. Laut Angaben der Feuerwehr wäre der Mann der Meinung gewesen, er müsse unbedingt durch die Einsatzstelle fahren. Das soll er dann auch getan haben. Dabei kam es wie es kommen musste: der uneinsichtige Autofahrer stieß mit dem Mannschaftstransportwagen MTW der Feuerwehr Reichenbach zusammen und bescherte so gleich noch einen Einsatz wegen auslaufender Betriebsstoffe. Besonders dreist: Der Mann fragte auch noch, ob das Einsatzfahrzeug denn dort überhaupt hätte stehen dürfen.

Bei dem Brand des leerstehenden Gebäudes waren 60 Einsatzkräfte eingebunden. Sie kämpften stundenlang gegen die Flammen. Letztendlich mussten Teile des Hauses eingerissen werden, um an die Glutnester heranzukommen. Die Polizei ermittelt. Es gibt auch den Verdacht auf Brandstiftung.