Bei EM-Party mit Axt randaliert




In einer Gaststättein Königsbrück fand am Freitag Abend eine Veranstaltung anlässlich der Eröffnung der Fußball-EM statt. Ein Nachbar fühlte sich durch die laute Musik gestört, ging zum Veranstalter und bat ums Leisermachen der Musik. Da dieser kein Einsehen hatte ging der Mann zurück in seine Wohnung, holte eine Axt und begab sich zurück zum Veranstaltungsort, um dem „Treiben“ ein jähes Ende zu bereiten. Er zerhackte mehrere Kabel der vor der Gaststätte aufgestellten Musikanlage. Danach bedrohte er mit der Axt noch mehrere Besucher der Veranstaltung. Dadurch kam es in der Folge zu einem Gerangel, wobei eine Person durch die Schneide der Axt am Ellenbogen leichtverletzt wurde. Durch mehrere Besucher der Veranstaltung konnte dem Täter die Axt abgenommen und die Person bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von ca. 1,1 Promille, die Blutentnahme wurde durchgeführt. Es folgt ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung, Bedrohung und Sachbeschädigung. Die Ermittlungen zu den Geschehnissen dauern an und werden von der Kriminalpolizei geführt. (Quelle: Polizei | Foto: Symbolbild)