Bombenanschläge in Dresden

In Dresden sind in der Nacht zu Dienstag zwei selbstgebastelte Bomben explodiert. Einer der Sprengsätze detonierte an einer Moschee, ein weiterer auf der Terasse des internationalen Konkress-Centrums. Verletzt wurde offenbar niemand, es entstand jedoch erheblicher Sachschaden. Sachsens Polizeichef Bernd Merbitz sagte am Mittag, man ermittle in alle Richtungen, die Hintergründe der Tat seien noch völlig unklar. Spezialkräfte untersuchen derzeit die Tatorte. Indes wurden die Sicherheitsvorkehrungen in der Landeshauptstadt verschärft. Am Wochenende soll in Dresden das Einheitsfest stattfinden.

 

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen