Brauna: Autofahrerin von Mercedes-Fahrer genötigt




Eine 33-Jährige war am Dienstagmittag mit ihrem Audi auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Brauna und Kamenz unterwegs. Kurz nach dem Ortsausgang Brauna fuhr ein Mercedes von hinten so dicht auf, dass die Audi-Fahrerin die Scheinwerfer des Nachfolgenden nicht mehr erkennen konnte. Außerdem gab der Mercedes-Fahrer immer wieder Lichthupe. Schließlich überholte er, setzte sich vor den A 4 und bremste diesen mehrfach aus. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Nötigung im Straßenverkehr eingeleitet. Der Halter des Mercedes wird sich zu erklären haben. (PD Görlitz | Symbolbild)