Bürgerwehr sorgt in Arnsdorf für Aufsehen

Im Internet und in den Medien wird derzeit über ein Video diskutiert, in dem eine angebliche Bürgerwehr in Arnsdorf zu sehen ist. Drei Männer betreten einen Supermarkt, in welchem gerade ein psychisch kranker Asylbewerber mit Mitarbeitern diskutiert. Der Iraker hatte die Filialleiterin und eine Mitarbeiterin mit einer Flasche bedroht, nachdem es offenbar Probleme mit seiner Telefon-Karte gab. Als sich die Situation nicht mehr beruhigt schreitet die mutmaßliche Bürgerwehr ein. Der Asylbewerber wird von den drei Männern gepackt und nach draußen gebracht. Es folgen Handgreiflichkeiten, ehe das Video endet.

Laut Polizei ging es danach aber noch weiter. Die Männer fesselten den Asylbewerber mit Kabelbindern an einen Baum, bis schließlich herbeigerufene Polizeibeamte kamen. Nun wird nicht nur gegen den Iraker mit dem Verdacht der Bedrohung ermittelt, sondern auch gegen die Männer der Bürgerwehr, welche möglicherweise eine Freiheitsberaubung verübt haben. Auch das Dezernat Staatsschutz ist in die Ermittlungen mit eingebunden.

[Videoquelle: YouTube – Nutzer schwerdbleede78]


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen