Das sind die neuen Flüchtlingsunterkünfte im Landkreis Bautzen

Anzeige

Das Landratsamt Bautzen hat am Dienstag Nachmittag in einer Pressemitteilung über neue Flüchtlingsheim-Standorte informiert. Pressesprecherin Franziska Snelinski teilte mit, dass neben einer festen Unterkunft in einem Bautzener Hotel auch mehrere Container-Möglichkeiten entstehen werden. Ab Februar 2016 werden bis zu 300 Flüchtlinge im Hotel Husarenhof sowie im benachbarten Bürohaus in Bautzen untergebracht. Kurz vor Weihnachten wurde der entsprechend Vertrag mit einer Laufzeit von 4 Jahren geschlossen. Die Betreibung der Flüchtlingsunterkunft übernimmt die Säurich-Sassenscheidt GbR, welche gleichzeitig auch Eigentümer der Gebäude ist.

Des weiteren sind drei Flüchtlingsunterkünfte in Leichtbauweise geplant. Jeweils für 5 Jahre entstehen drei neue Flüchtlingsunterkünfte in Leichtbauweise in:

•  Pulsnitz, Kamenzer Straße (200 Plätze)
•  Königsbrück, Heideweg/Kornweg (150 Plätze)
•  Radeberg, Puslnitzer Straße (200 Plätze)

Bereitgestellt und betrieben werden diese von der Riesaer Wohnheimbetreibergesellschaft GmbH. Dies sind die ersten Unterkünfte in Leichtbauweise im Landkreis Bautzen. Bisher hat der Landkreis nur feste Gebäude bzw. Turnhallen als Unterkünfte für Flüchtlinge. Die Belegung mit Asylbewerbern erfolgt im April 2016.

Außerdem plant der Kreis mit 100 Plätzen für Flüchtlinge in Seitschen. In einem ehemaligen Verwaltungsgebäude in Seitschen (Gemeinde Göda) könnten 100 Wohnheimplätze für Flüchtlinge entstehen. Derzeit laufen Abstimmungen mit dem Eigentümer und einem potentiellen Betreiber. Sobald ein Vertrag geschlossen ist, wird ein  Baugenehmigungsverfahren durchgeführt. Die ersten Flüchtlinge könnten im Frühjahr 2016 einziehen.

Für die Anwohner von Seitschen findet eine Informationsveranstaltung statt.
Termin: 19. Januar 2016
Zeit: 19:00 Uhr
Ort: Gasthaus Simmank
Am Gutshof 2
02633 Göda OT Kleinseitschen