Ebersbach-Neugersdorf: Erneut verbotene Pyrotechnik festgestellt

Am 6. Januar um 12:15 Uhr wurde durch eine Streife der Bundespolizeiinspektion Ebersbach in der Ortslage Ebersbach ein deutscher Jugendlicher im Alter von 14 Jahren nach erfolgter Einreise aus Tschechien angehalten und kontrolliert. Im Rucksack des Jugendlichen wurde bei der Kontrolle ein nicht zugelassenes pyrotechnisches Erzeugnis aufgefunden. Es handelt sich um eine tschechische Verpackung mit der Aufschrift AL Capone. Als Inhalt wurden 12 Kugelbomben mit einer vermutlichen Abschussvorrichtung festgestellt. Auf der Verpackung befand sich keine erforderliche BAM – oder CE -Kennzeichnung. Der Jugendliche bestätigte, dass er die Pyrotechnik gerade in der Tschechischen Republik gekauft habe. Ihm wurde der Verstoß gegen das Sprengstoffgesetz und die Gefährlichkeit solcher Kugelbomben erläutert und die Erziehungsberechtigten wurden informiert. Es wurde eine Verzichtserklärung für die Pyrotechnik ausgehändigt und die Kugelbomben sichergestellt. (Bundespolizei)