Einbrecher gehen in Schiebock auf Beutezug

Symbolbild - © bramgino - Fotolia.com

Die Polizei sucht Zeugen zu je drei versuchten und vollendeten Einbrüchen, die sich in der Nacht zu Montag in Bischofswerda ereignet haben. Die Täter waren offensichtlich auf der Suche nach Bargeld.

An der Stolpener Straße waren die Täter in einen Laden eingebrochen und erbeuteten dort einen dreistelligen Betrag. An einem benachbarten Geschäft beschädigten die Unbekannten die Ladentür. Auch an der Dresdener Straße verursachten die Täter Sachschaden an einer Tür auf dem Gelände des Freibades, stahlen jedoch nichts. Aus einem Salon Am Hof entwendeten die Diebe ein Sparschwein mit einem geringen zweistelligen Betrag. Bei einem anderen Laden in der Nähe gelang es den Unbekannten nicht, einzubrechen. Aus einem Büro eines Gebäudes am Altmarkt verschwand ein dreistelliger Bargeldbetrag.

Der Sachschaden belief sich insgesamt auf etwa 7.500 Euro und war damit etwa zehn Mal so hoch, wie der Wert der Beute. Ein Fährtenhund verfolgte die Spur der Täter, die sich offenbar von einem zum nächsten Geschäft begeben hatten. Am Montagmorgen bemerkten die Ladeninhaber die Geschehnisse und informierten die Polizei.

Die Kriminalpolizei führt die Ermittlungen und sucht Zeugen:

  • Wer hat am Wochenende oder in der Nacht zu Montag in Bischofswerda auffällige Fahrzeug- oder Personenbewegungen in der Innenstadt bemerkt?

Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Bautzen auch telefonisch unter 03591 356-0 sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen. [Quelle: Polizei | Foto: Symbolbild]

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen