Einsatzübung „VKU“ in Steina

Anzeige

In Steina haben vor kurzem die Feuerwehren aus Steina, Gersdorf und Möhrsdorf gemeisnam das Vorgehen bei einem Verkehrsunfall geprobt. Dazu wurden die Wehren am Abend 20. Oktober mittels Sirenen und Funkmeldeempfänger alarmiert. Ganz wie bei einem echten Einsatz machten sich die Kräfte mit Blaulicht und Martinhorn auf den Weg zur Einsatzstelle. Am Semmelweg waren zwei PKW frontal zusammengestoßen. Mehrere Personen schienen in den Fahrzeugen eingeklemmt zu sein. So konnte man zum Einen das Betreuen der Verletzten üben und zum Anderen den Umgang mit hydraulischem Rettungsgerät festigen. In kürzester Zeit hatten die Kameraden mit großer Sorgfalt alle Personen gerettet. Die Freiwilligen Feuerwehrleute sind für den Ernstfall also bestens gerüstet.