Feuer in Wohnblock – Wohnung brennt komplett aus

In der vierten Etage eines Wohnhauses auf dem Fritz-Kube-Ring in Bernsdorf bei Hoyerswerda ist in der Nacht zu Sonntag ein Feuer ausgebrochen. Als die Feuerwehr eintraf, stand die Wohnung bereits in Vollbrand. „Anfangs bestand der Verdacht, dass sich noch ein Kind in der Wohnung befinden sollte“, so Einsatzleiter Uwe Weberbauer. Seine Kameraden gingen sofort zur Personensuche vor, setzten dazu auch spezielle Wärmebildkameras ein. Letztendlich konnte nach einer ausführlichen Suche Entwarnung gegeben werden. Das Kind war nicht zu Hause, sondern offenbar mit dem Vater unterwegs. Die Mutter konnte sich selbstständig retten, kam zur Untersuchung in ein Krankenhaus. Die Flammen selbst hatte die Feuerwehr recht schnell im Griff, sodass der Brand zügig gelöscht werden konnte. Dennoch entstand großer Schaden. Während die Brandwohnung selbst komplett ausbrannte, wurden zwei benachbarte Wohneinheiten so schwer in Mitleidenschaft gezogen, dass sie vorerst nicht bewohnbar sind. Inwieweit das Löschwasser für weiteren Schaden sorgt, war vor Ort noch nicht absehbar. Während der Löschmaßnahmen wurde der betroffene Hauseingang evakuiert, ein Großteil der Nachbarn konnte aber nach erfolgreicher Belüftung des Gebäudes wieder in die Wohnungen zurück. Warum der Brand ausbrach ist zur Stunde noch nicht geklärt, die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen