Feueralarm in Hoyerswerda – Feuerwehr konnte nicht ausrücken

Anzeige

Zu einem Brandeinsatz in der Nacht zu Mittwoch in Hoyerswerda konnte eine alarmierte Freiwillige Feuerwehr nicht ausrücken. Die Kameraden der Feuerwehr Hoyerswerda-Altstadt posteten auf ihrer eigenen Facebook-Seite, dass nicht genug Personal verfügbar wäre. Viele der Mitglieder hätten früh bei Zeiten wieder auf Arbeit gemusst. Deswegen würde man sich sehr freuen, wenn sich noch weitere Bürger der Stadt dazu entschließen würden, bei der Freiwilligen Feuerwehr mitzumachen, heißt es. Bei dem Einsatz am frühen Mittwoch Morgen ging zum Glück nochmal alles glimpflich aus. Eine Brandmeldeanlage hatte fälschlicherweise ausgelöst und so für einen Fehlalarm gesorgt. Es gab also kein Feuer. Trotzdem muss sich auf diesem Gebiet schnellstens etwas tun. Dies ist bei weitem nicht der erste Fall im Landkreis Bautzen, bei dem Freiwillige Feuerwehren aufgrund von fehlendem Personal nicht ausrücken konnten.