Feuerwehr in Königswartha feierte ihr 125-jähriges Jubiläum




Am vergangenen Wochenende feierte die Feuerwehr Königswartha ihr 125-jähriges Bestehen. Am Samstag Abend begann die Festveranstaltung mit Tanz und Musik, sowie einer Feuershow. Aber auch am Sonntag wurde es spannend. Es gab einen Feuerwehr-Gottestdienst, und Feuerwehr-Wettkämpfe der besonderen Art. In einem packenden Dreikampf traten zahlreiche Mannschaften der umliegenden Wehren gegeneinander an. Zuerst galt es im Dreier-Team das Staffel-Löschfahrzeug über den Festplatz zu ziehen. Danach musste von einem der Kameraden mit einem Hammer ein Gewicht geschlagen werde, ehe der nächste Läufer ein Schlauchpaket durch einen Parkour schleppen musste. Der dritte Läufer musste ein Strahlrohr und einen Schlauch mit angehängtem Gewicht bis ins Ziel ziehen. Das alles natürlich auf Zeit. Doch gewinnen und verlieren war hier Nebensache, im Mittelpunkt stand bei allen Kameraden der Spaß. Den hatten auch die Einsatzkräfte aus Bernsdorf. Deren Höhenrettungstruppe glänzte am Nachmittag mit einer Vorführung, bei der eine Person aus acht Metern Höhe gerettet wurde.