Feuerwehr muss Rettungsdienst unterstützen




Die Feuerwehren aus Gersdorf und Kamenz mussten am Montag Morgen zu einem Rettungseinsatz nach Gersdorf ausrücken. Hier war der Rettungsdienst gerade dabei, einen Patienten zu versorgen. Da eine schonende Rettung über das Treppenhaus anfangs nicht möglich war, zog man technische Hilfe hinzu. Nach einer Erkundung durch den Gruppenführer der Ortsfeuerwehr Gersdorf wurde der Teleskopmast der Kamenzer Feuerwehr auf dem engen Grundstück in Stellung gebracht. Letztendlich entschied man sich aufgrund der Gegebenheiten vor Ort aber dafür, den Patienten doch noch mit Manneskraft über das Treppenhaus in den Rettungswagen zu bringen. Er kam anschließend in ein Krankenhaus.