Feuerwehr und Rettungsdienst führen Unfallrettung vor

Anzeige

Beim Autohaus Winter im Gewerbegebiet Bretnig führten am Samstag Nachmittag Helfer von Feuerwehr und Rettungsdienst eine Unfallrettung vor. Anlass dafür war die Premierenveranstaltung des neuen Opel Astra ST. Unter den Blicken zahlreicher neugieriger Gesichter stieg eine Freiwillige in das Unfallfahrzeug. Mit Blaulicht und Martinhorn sausten dann die Kameraden der Feuerwehr Ohorn auf das Gelände, dicht gefolgt von Helfern des DRK Ohorn. Anschließend begann man unter dem Kommentar von Gemeindewehrleiter Rico Hähle damit, das Fahrzeug zu sichern und das Gelände abzusperren. Ein Sanitäter stieg dann ins das Auto und versorgte die Fahrerin. Gleichzeitig wurde damit begonnen, eine erweiterte Rettungsöffnung auf der Fahrerseite zu schaffen. Zuerst wurde die Hintertür geöffnet, danach die Fahrertür. Im Anschluss simulierte man noch, wie man bei einem Unfall vorgeht, bei dem auch die Füße des Patienten eingeklemmt sind. Danach wurde die Verletzte auf eine Schaufeltrage verbracht und in den Krankentransportwagen getragen.

Als Dankeschön für Ihren Einsatz übergab das Autohaus Winter sowohl dem DRK, als auch der Feuerwehr jeweils ein sogenanntes Spineboard. Dieses Hilfsmittel ist vor allem bei Personen, bei den man eine Wirbelsäulenverletzung vermutet, ein sehr wichtiges Transportwerkzeug.