Feuerwehr verunfallt auf Einsatzfahrt – Autofahrer wird verletzt




Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es während einer Einsatzfahrt der Feuerwehr in Radeberg. Der 59-jährige Fahrer eines Löschfahrzeuges war mit Blaulicht und Martinshorn auf der Pulsnitzer Straße stadteinwärts unterwegs. Auf Höhe der Dr.-W.-Külz-Str. bog ein in gleicher Richtung fahrender Kia Sorento nach links ab, ohne auf den nachfolgenden Einsatzwagen zu achten. Es kam zum Zusammenstoß. Der 56-jährige Kia-Fahrer wurde durch den Aufprall schwer verletzt. Er musste zur weiteren Behandlung in die Uni-Klinik Dresden eingeliefert werden. Der Verkehrsunfalldienst der Polizei hat die Ermittlungen zur Ursache aufgenommen. Ein sachverständiger Gutachter wurde zur Unterstützung angefordert. Die Straße blieb während der polizeilichen Maßnahmen voll gesperrt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von geschätzten 40.000 Euro. (Textquelle: Polizei)