Flüchtlinge in Bautzen bedroht und geschlagen – Polizei sucht Zeugen

Die Polizei sucht Zeugen zu zwei Sachverhalten, die sich am Samstagabend in Bautzen im Umfeld des Kornmarktes ereignet haben sollen. Zwei Asylsuchende gaben an von zwei unbekannten Männern geschlagen worden zu sein, etwa eine Stunde später seien drei Jugendliche aus einer Gruppe Asylsuchender heraus bedroht worden. Der Polizei sind die Sachverhalte erst mit einem Notruf der betroffenen Jugendlichen um 20:47 Uhr bekannt geworden. Bei Bekanntwerden der Sachverhalte war die Informationslage widersprüchlich. Erst nach weiteren Ermittlungen, der Feststellung von Identitäten mutmaßlich beteiligter Personen und deren Befragung zeichnete sich ein klareres Lagebild. Demnach sollen zwei pakistanische Staatsbürger im Alter von 19 und 25 Jahren gegen 19:30 Uhr das Kornmarkt-Center in Bautzen verlassen haben und dort von einer Gruppe von mehreren Personen umringt worden sein. Zwei unbekannte Männer sollen die Asylsuchenden ins Gesicht geschlagen haben. Die Geschädigten konnten den Platz verlassen und begaben sich zu ihrer Unterkunft an der Dresdener Straße und berichteten den Bewohnern von dem Vorfall. Es ist gegenwärtig nicht ausgeschlossen, dass die beschriebene Personengruppe am Kornmarkt-Center zuvor an einer Versammlung im Stadtgebiet teilgenommen hat, welche sich gegen den Zustrom von Asylsuchenden richtete. Von dem Heim an der Dresdener Straße aus soll dann eine zweite Gruppe von etwa 10-15 Asylsuchenden in die Bautzener Innenstadt gezogen sein und laut rufend nach der ersten Personengruppe, aus der die beiden Geschädigten geschlagen worden sein sollen, gesucht haben. Vom Reichenturm erreicht die Polizei um 20:47 Uhr ein Notruf dreier 16 und 17 Jahre alter Jugendlicher, die dort von etwa zehn Asylsuchenden beleidigt und bedroht worden sein soll. Zu einem tätlichen Übergriff sei es den Schilderungen nach nicht gekommen. Nach Bekanntwerden der Sachverhalte suchte die Polizei mit mehreren Streifen des örtlichen Reviers und des Einsatzzuges der Polizeidirektion im Stadtgebiet nach den beiden Personengruppen. Zu der ersten Gruppe, aus der heraus die beiden Asylsuchenden geschlagen worden sein sollen, konnte die Polizei niemanden mehr im Stadtgebiet antreffen. Vor der Asylunterkunft an der Dresdener Straße stellte die Polizei mehrere Männer und deren Personalien fest.

Das Dezernat Staatsschutz der Kriminalpolizei führt die Ermittlungen fort. Die Polizei sucht Zeugen:

– Wer hat den Sachverhalt gegen 19:30 Uhr vor dem Bautzener Kornmarkt-Center beobachtet und kann Angaben zu den beteiligten Personen und deren Verhalten machen?
– Wer weiß, wo diese nach Verlassen der Örtlichkeit hingegangen sind?
– Wer hat den Sachverhalt gegen 20:47 Uhr am Reichenturm beobachtet und kann Angaben zu den handelnden Personen und deren Verhalten machen?
Sachdienliche Hinweise nimmt das Führungs- und Lagezentrum der Polizeidirektion Görlitz telefonisch unter 03581 468-100 sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen. [Text: Polizei | Symbolbild]

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen