Frau stürzt in Baugrube und muss gerettet werden

Anzeige

Dramatische Szenen am Dienstag Abend in Pulsnitz. Gegen 19.30 Uhr war hier eine Frau in eine Baugrube gestürzt. Die Dame war mit ihrem Fhrrad auf der Siegesbergstraße unterwegs, als sie in Höhe einer KiTa direkt in eine Baustelle fuhr. Sie stürzte zwei Meter in die Tiefe und landete in einem Loch. Rettungskräfte rückten an und versorgten die Frau. Gemeinsam mit der Feuerwehr befreite man sie aus ihrer Lage, ehe sie schließlich ins Krankenhaus gebracht wurde. Wie die Frau in die Baustelle radeln konnte ist bisher noch unklar. Möglicherweise hatte der starke Wind die Absperrung umgestoßen. Die Polizei hat entsprechende Ermittlungen eingeleitet. Auf der Straße gab es eine Havarie an einer Wasserleitung. Deswegen sind hier Bauarbeiter am Werk.

Dramatische Szenen am Dienstag Abend in Pulsnitz. Gegen 19.30 Uhr war hier eine Frau in eine Baugrube gestürzt. Die Dame war mit ihrem Fahrrad auf der Siegesbergstraße unterwegs, als sie in Höhe einer KiTa direkt in eine Baustelle fuhr. Sie stürzte zwei Meter in die Tiefe und landete in einem Loch. Rettungskräfte rückten an und versorgten die Frau. Gemeinsam mit der Feuerwehr befreite man sie aus ihrer Lage, ehe sie schließlich ins Krankenhaus gebracht wurde. Wie die Frau in die Baustelle radeln konnte ist bisher noch unklar. Möglicherweise hatte der starke Wind die Absperrung umgestoßen. Die Polizei hat entsprechende Ermittlungen eingeleitet. Auf der Straße gab es eine Havarie an einer Wasserleitung. Deswegen sind hier Bauarbeiter am Werk.