Gefahrgut-Laster blockiert die A4




Auf der A4 hat sich am Montag Nachmittag ein Unfall mit schweren Folgen ereignet. Der Fahrer eines LKW war ins Schleudern gekommen, bis sein Auflieger schließlich umkippte. Das Gespann blieb quer auf der Fahrbahn zwischen den Anschlussstellen Ottendorf und Pulsnitz stehen. Schnell sammelte sich eine Flüssigkeit neben dem auf der Seite liegenden Auflieger. Da der Laster fast 25 Tonnen Aluminiumsulfat geladen hatte, ging man davon aus, dass möglicherweise Teile der gefährlichen Ladung ausgetreten sein könnten. Spezialkräfte der Feuerwehr wurden alarmiert. Nach einer Prüfung vor Ort stellte man jedoch fest, dass der Tank dicht blieb und es lediglich Diesel war, welcher auslief. Dennoch steht eine schwierige Bergung an, die bis in die späten Abendstunden andauern wird. Es bildete sich ein langer Rückstau und auch die Umleitungsstrecken sind derzeit völlig ausgelastet. Wann die Sperrung der A4 wieder aufgehoben wird, ist noch nicht klar.