Gersdorf: Knapp 500 Quadratmeter Stoppelfeld gehen in Flammen auf




Feueralarm am späten Montag Abend auch im Haselbachtal! Zwischen Gersdorf und Steina waren etwa 500 Quadratmeter Stoppelfeld in Brand geraten. Die Feuerwehren aus Gersdorf, Möhrsdorf, Bishcheim und Steina rückten an, um die Flammen zu bekämpfen. Über die Wassertanks der Einsatzfahrzeuge wurde der Brand zügig gelöscht, sodass keine Gefahr einer weiteren Ausbreitung oder Wideraufflammung bestand. Doch wie konnte das Feuer am sogenannten Semmelweg ausbrechen? Während der Löscharbeiten zuckten viele Blitze über den Himmel, einige gingen in der Ferne auch zu Boden. Möglicherweise könnte ein Blitzschlag eine Rolle gespielt haben. Genaueres konnte vor Ort aber noch nicht gesagt werden.

Feueralarm am späten Montag Abend auch im Haselbachtal! Zwischen Gersdorf und Steina waren etwa 500 Quadratmeter Stoppelfeld in Brand geraten. Die Feuerwehren aus Gersdorf, Möhrsdorf, Bischheim und Steina rückten an, um die Flammen zu bekämpfen. Über die Wassertanks der Einsatzfahrzeuge wurde der Brand zügig gelöscht, sodass keine Gefahr einer weiteren Ausbreitung oder Wiederaufflammung bestand. Doch wie konnte das Feuer am sogenannten Semmelweg ausbrechen? Während der Löscharbeiten zuckten viele Blitze über den Himmel, einige gingen in der Ferne auch zu Boden. Möglicherweise könnte ein Blitzschlag eine Rolle gespielt haben. Genaueres konnte vor Ort aber noch nicht herausgefunden werden.