Görlitz: Zugeröhnter Mann stürzt sich mit Wahnvorstellungen aus dem Fenster

Ein 29-jähriger Mann konsumierte in seiner Wohnung Betäubungsmittel. Im Rauschzustand bekam er vermutlich Wahnvorstellungen und wollte nun seine Wohnung verlassen. Unglücklicherweise nahm der junge Mann den Weg durchs Fenster im ersten Obergeschoss. Beim Sturz verletzte er sich und wurde mit einem Rettungswagen in eine Klinik verbracht. Die eingesetzten Polizeibeamten vom Görlitzer Revier fanden in seiner Wohnung neben einigen Betäubungsmitteln noch mehrere Hanfpflanzen in Töpfen und ein als gestohlen gemeldetes Fahrrad. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (Symbolbild)