Großbrand in Helmsdorf – Scheune lichterloh in Flammen!

Anzeige

Ein Großaufgebot an Feuerwehrleuten kämpft seit den frühen Morgenstunden gegen einen Scheunenbrand an der Ziegeleistraße in Helmsdorf. Gegen 4 Uhr war der Brand bereits in vollem Gange und zerstörte das gesamte Gebäude. Feuerwehren aus der gesamten Umgebung waren nötig, um die Flammen zu löschen. Doch die Scheune konnte nicht mehr gerettet werden. Teile des Hauses stürzten ein, andere Teile mussten mit schwerem Gerät eingerissen werden, damit die Kameraden an die letzten Glutnester kommen konnten. In der Scheune wurde überwiegend Stroh gelagert, welches man mithilfe eines Radladers nach draußen brachte, um es dort abzulöschen. Noch während der Löscharbeiten mussten Einsatzkräfte abgezogen werden, da nur acht Kilometer weiter ein weiterer Scheunenbrand gemeldet wurde. Erst am vergangenen Montag brannte ebenfalls nur wenige Kilometer weiter ein Gasthaus nieder. Ob es einen Zusammenhang zwischen den Bränden gibt, ermittelt die Polizei.