Großröhrsdorf: Mann liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei

Am Samstagabend beabsichtigten Polizeibeamte des Polizeirevier Kamenz in Großröhrsdorf einen VW zu kontrollieren. Der Fahrer missachtete das Anhaltesignal und versuchte sich mit hoher Geschwindigkeit  der Kontrolle zu entziehen. Die Verfolgung ging durch Großröhrsdorf und Bretnig in Richtung Hauswalde. Dort wendete er sein Fahrzeug und fuhr in Richtung Großröhrsdorf zurück. Die gefahrene Geschwindigkeit lag zeitweise jenseits der 130 km/h. In Bretnig war dann Schluss. Das Fahrzeug konnte gestellt werden. Der 34-jährige Fahrer war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis, die angebrachten Kennzeichen gehören zu einem Toyota und er selber stand vermutlich unter der Einwirkung von Betäubungsmitteln. Ein entsprechender Test verlief positiv. Eine Blutentnahme wurde angeordnet. Die Polizei hat die notwendigen Ermittlungen aufgenommen. (Symbolbild | PD Görlitz)