Großschweidnitz: Ausgebüxte Pferde halten Polizisten in Schach

Am Sonntag Morgen haben zwei ausgebüxte Pferde unweit von Großschweidnitz eine Streifenwagenbesatzung in Schach gehalten. Auf der mehrspurigen Bundesstraße B178n hatte eine Rettungswagenbesatzung die beiden Tiere aufgespürt und die Beamten hinzugezogen. Gemeinsam sicherte man die Einsatzstelle dann ab, ehe die Polizisten versuchten, die Pferde einzufangen. Die Vierbeiner ließen das aber nicht zu und hauten einfach ab. Mit Blaulicht fuhren die Polizisten dann hinterher, ehe die Pferde nach einer ganzen Weile mit einigen umwegen wieder zurück zur Koppel liefen. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen