Holscha: Unfall nach rücksichtslosem Überholmannöver




Fast zu einem Unfall war es am Donnerstagvormittag gegen 10:40 Uhr auf der B 96 zwischen Holscha und Königswartha gekommen. Eine 30-Jährige war dort kurz nach dem Ortsausgang Holscha mit ihrem Mazda unterwegs, als im Gegenverkehr plötzlich ein Pkw einen Lkw überholte. Um einen Frontalzusammenstoß mit diesem zu vermeiden, wich die Mazda-Fahrerin auf den Randstreifen und in eine Ausbuchtung aus. Bei diesem erzwungenen Fahrmanöver zog sie sich leichte Verletzungen zu. Zu einer Berührung der Fahrzeuge kam es nicht. Der Pkw aus dem Gegenverkehr fuhr unbeirrt in Richtung Bautzen weiter.

Nun ermittelt die Polizei wegen fahrlässiger Körperverletzung und Gefährdung des Straßenverkehrs. Als Zeuge wird der Lkw-Fahrer gesucht, dessen Fahrzeug durch den rücksichtslosen Pkw-Fahrer überholt wurde. Hinweise bitte an das Polizeirevier in Bautzen (Telefon 03591 356-0) oder jede andere Polizeidienststelle. (PD Görlitz | Symbolbild)