Jugendliche greifen 20-jährigen mit Wurfstern an




Am Montagabend rief in Bautzen ein 20-Jähriger die Polizei. Der junge Mann war am Stadtwall aus einer Gruppe von fünf Jugendlichen und Heranwachsenden im Alter von 16 bis 20 Jahren mit einem Wurfstern beworfen worden. Streifen des Einsatzzuges der Polizeidirektion und der Autobahnpolizei nahmen die Personalien der fünf polizeilich bereits bekannten Männer auf und stellten das verbotene Wurfgeschoss sicher. Dabei durften sich die Beamten einige unflätige Beleidigungen anhören. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zum Verdacht der gefährlichen Körperverletzung und Beleidigung aufgenommen.