Kamenz: Feuerwehreinsatz am alten Glaswerk

Wenn die Kamenzer Feuerwehr zum ehemaligen Glaswerk an der Grenzstraße gerufen wird, können sich die Kameraden meist schon denken, was los ist. Mal brennt eine Matratze, mal gerät anderer Unrat in Brand. Oder jemand nutzt alte herumstehende Bechtonnen, um die Isolierung von Kabeln zu verbrennen. So auch am Freitag Vormittag. Ein Spaziergänger hatte eine Rauchentwicklung in den alten Gebäuden festgestellt und die Feuerwehr gerufen. Da nicht klar war, was genau brannte, rückte gleich ein ganzer Löschzug aus. Vor Ort mussten die Einsatzkräfte ersteinmal den Brandherd lokalisieren. Letztendlich entdeckte man die Blechtonne im hinteren Bereich des Geländes. Kurzerhand wurde das qualmende Objekt zum Eingang getragen und dort kurz abgelöscht. Die Polizei wird sich mit dem Fall befassen. (RL)