Kamenz: Sachschaden nach Brand in Curie-Siedlung

Am frühen Montagnachmittag war eine Streife des Polizeireviers Kamenz in der Juliot-Courie-Siedlung unterwegs, als die Beamten plötzlich Qualm bemerkten. Tatsächlich war aus bislang ungeklärter Ursache Kaminholz in Brand geraten, das nahe einem Mehrzweckhauses lagerte. Die Polizisten alarmierten die Feuerwehr und begannen gemeinsam mit Anwohnern, das Feuer zu löschen. 20 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Kamenz rückten mit vier Fahrzeugen an, sodass ein Übergreifen der Flammen auf weitere Gebäude verhindert werden konnte. Personen wurden nicht verletzt, allerdings entstand am Giebel des Mehrzweckhauses Sachschaden von rund 2.000 Euro. (Text: PD Görlitz | Fotos: Rico Löb)

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen