Kaputter Wäschetrockner möglicherweise für Wohnungsbrand verantwortlich

Anzeige

Nach dem verheerenden Wohnungsbrand am Donnerstag Mittag auf der Hauptstraße in Arnsdorf ist man der Ursache für das Feuer offenbar ein Stück näher gerückt. Wie die Polizei am Nachmittag mitteilte, könne möglicherweise ein Defekt an einem Trockner im Badezimmer eine Rolle gespielt haben. In der ersten Etage wüteten die Flammen, die Feuerwehr konnte mit ihrem schnellen Einsatz aber ein Durchzünden des Dachstuhls verhindern. Bis zum Nachmittag waren die Kräfte im Einsatz. Verletzt wurde zum Glück niemand. Erst am 16. Dezember ist in Arnsdorf ein komplettes Wohnhaus abgebrannt. Auch damals war ein Defekt am Wäschetrockner schuld.