Klix: Kleinflugzeug abgestürzt – Pilot schwer verletzt

Anzeige

Kleinflugzeug bei Klix abgestürzt - Pilot schwer verletzt - mehr dazu bei der Polizei

Am Donnerstagnachmittag ist am Flugplatz von Särchen ein Motorkleinflugzeug abgestürzt. Dabei wurde der 44-jährige Pilot schwer verletzt. Der Mann zog mit seiner einmotorigen Maschine vom Typ Robin DR 400/180R ein angehangenes Segelflugzeug in die Luft, als er kurz nach dem Start aus bislang noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über das Flugzeug verlor. Es stürzte aus geringer Höhe von etwa 50 Metern auf ein angrenzendes Feld. Dabei verletzte sich der 44-Jährige schwer. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Fachkrankenhaus geflogen. Der 71-jährige Pilot des geschleppten Segelflugzeuges konnte eine Kurve fliegen und kontrolliert auf der Wiese des Flugplatzes landen. Der Senior erlitt einen Schock, blieb jedoch weiter unverletzt. Sein Flugzeug nahm nach einem ersten Überblick keinen Schaden. Die Freiwillige Feuerwehr kümmerte sich um den Tankinhalt des abgestürzten Flugzeuges und unterstützte die Rettung des verletzten Piloten. Ein Mitarbeiter der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung und die Kriminalpolizei nahmen vor Ort die Ermittlungen auf. Die Überreste des Motorflugzeuges sowie das gelandete Segelflugzeug wurden auf Weisung der Staatsanwaltschaft sichergestellt und von einem Sachverständigen und den Ermittlern untersucht.