Koitzsch: 10 Hektar Feld in Flammen – Großeinsatz für die Feuerwehr

Direkt an der S100 zwischen Neukirch und Königsbrück kam es am Freitag Abend zu einem Feldbrand. Unweit der Ortschaft Koitzsch begann das abgerntete Feld zu brennen, durch den Wind breiteten sich die Flammen rasant aus. Letztendlich standen gut 10 Hektar Feld in Flammen. Fast 40 Kameraden der umliegenden Feuerwehren waren im Einsatz, um den Feldbrand zu bekämpfen. Unterstützung bekamen die hiesigen Einsatzkräfte auch von der Feuerwehr Kamenz, die mit einem speziellen Tanklöschfahrzeug anrückte. Nacht etwa anderthalb Stunden war das Feuer schließlich abgelöscht, mithilfe einer Wärmebildkamera wurde nach letzten Glutnestern Ausschau gehalten, ehe die Kameraden wieder abrücken durften. Hoffentlich bleibt es der vorerst letzte Feldbrand in dieser Saison.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen