Leppersdorf: Schwerer Auffahrunfall auf der Autobahn

Zu einem schweren Auffahrunfall kam es am Mitwoch Mittag auf der Autobahn 4 zwischen Pulsniz und Ottendorf-Okrilla. Ein Opel war auf einen Ford augefahren und hatte diesen auf einen weiteren Opel geschoben. Mindestens eine Person wurde dabei verletzt und kam ins Krankenhaus. Die Feuerwehre aus Leppersdorf und Großröhrsdorf rückten an, da große Mengen an Betriebsmitteln ausliefen und die Fahrbahn zur Rutschbahn machten. Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Görlitz befasst sich nun mit den genaueren Umständen des Unfallhergangs. Während der Unfallaufnahme und Bergung waren zwei Spuren in Richtung Dresden gesperrt, der Verkehr wurde über den Standstreifen umgeleitet. Trotzdem kam es zu einer Staubildung. (RL)

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen