LKW stürzt von Autobahnbrücke und landet auf Staatsstraße

Anzeige

Am frühen Montagmorgen kam es auf der BAB 4 zu einem schweren Verkehrsunfall, bei welchen drei Menschen verletzt wurden. Ein 39-jähriger Fahrer eines Lkw Mercedes Benz war hier von Görlitz in Richtung Dresden unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen Salzenforst und Uhyst verlor er aus gegenwärtig unbekannter Ursache die Kontrolle über das Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Lkw durchbrach die Schutzplanke und ein Brückengeländer. In der weiteren Folge stürzte er auf die unterhalb der Autobahn verlaufende S 100 und kam dort auf der Seite zum Liegen. Dabei wurden der Fahrer, sein 41-jähriger Beifahrer sowie ein dritter Insasse schwer verletzt. Alle Personen kamen in umliegende Krankenhäuser. Der Lkw hatte Fliesen und diverse Elektroteile geladen. Die S 100 ist gegenwärtig auf Grund der Bergungsmaßnahmen voll gesperrt. Die Schadenshöhe wurde auf rund 100.000 Euro geschätzt. Der Verkehrsunfalldienst hat die Unfallaufnahme und weitere Bearbeitung übernommen.