Löbau: Defekte Heizung ruft Feuerwehr auf den Plan

Ein Knall und plötzlich dringen große Mengen an Dampf in die Wohnung auf der August-Förster-Straße in Löbau. „Hilfe, es brennt!“ waren wohl die ersten Gedanken der Anwohner. Diese verhielten sich völlig richtig und riefen die Feuerwehr. Doch beim Eintreffen des Einsatzleiters kann bereits Entwarnung gegeben werden. Das Ventil einer Heizung war geplatzt und setzte so heißes Wasser frei. Dieses sorgte dann auch für den vermeintlichen Brandrauch. Für die Feuerwehrleute gab es jedoch keinen handlungsbedarf mehr. Die Kameraden informierten die Stadtwerke, welche schnell mit einem Havariedienst vor ort waren und einen größeren Wasserschaden vermeiden konnten. Da haben die Bewohner noch einmal Glück gehabt. (RL)

[slideshow]