Mehrere Feuerwehrleute verletzt – Gefährliche Flüssigkeit läuft in Mühlgraben

Feuerwehreinsatz am Samstag im Guttauer Ortsteil Neudorf. Hier drang eine unbekannte schwarze Flüssigkeit durch die Uferbefestigung des Mühlgrabens. Dabei handelte es sich offenbar um Reststoffe aus dem in unmittelbarer Nähe befindlichen Betrieb, die aus bislang ungeklärter Ursache in den Mühlgraben gerieten. Um welche Stoffe es sich handelt, konnte noch nicht geklärt werden. Offensichtlich jedoch geht von diesen eine Gesundheitsgefahr aus: vier Kameraden der Feuerwehr (m/29, m/31, m/41, m/53) sowie ein Zeuge (m/33) erlitten Verletzungen und mussten im Krankenhaus behandelt werden. Gewässerproben wurden entnommen. Das Umweltamt sowie die Kriminalpolizei haben die Ermittlungen aufgenommen. (Text: PD Görlitz | Symbolbild: Rico Löb)

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen