Messerstecher von Königsbrück noch immer auf der Flucht

Wie die Polizei bereits berichtete, wurde ein 42-Jähriger am Montagabend in Königsbrück von einem Unbekannten angegriffen. Der Geschädigte befand sich zum Tatzeitpunkt auf dem Parkplatz des Lidl-Einkaufsmarktes in der Weißbacher Straße und belud seinen silberfarbenen Ford Galaxy. Unvermittelt stach ihm der Täter dabei von hinten ein Messer in den Rücken. Das Opfer konnte den Unbekannten noch kurzzeitig auf der Weißbacher Straße festhalten, schließlich riss sich der Angreifer jedoch los und entfernte sich in Richtung Hoyerswerdaer Straße. Der 42-Jährige versuchte noch dem Täter mit seinen Auto zu verfolgen, fuhr aber schließlich nach Hause und informierte von dort die Polizei. Die Kriminalpolizei übernahm die weiteren Ermittlungen.

Bei dem Täter soll es sich um einen etwa 35 bis 50 Jahre alten Mann handeln. Er war circa 175 cm groß und hatte eine kräftige und untersetzte Gestalt. Der Unbekannte trug scheinbar eine starke Brille. Er war bekleidet mit einer dunklen Kapuzenjacke und farbigen, halbhohen, festen Schuhen, die Tekkingschuhen ähneln. Die Kapuze trug er auf dem Kopf und hatte diese bis ins Gesicht zugezogen. Zudem hatte der Angreifer einen Regenschirm dabei.

Für die weiteren Ermittlungen werden Zeugen gesucht.

  • Wer hat die beschriebenen Ereignisse im Umfeld des Lidl-Marktes beobachtet
  • Wer kann Angaben zu dem bislang unbekannten Angreifer machen?
  • Wer kann weitere sachdienliche Informationen zu dem Geschehen geben?

Hinweise nimmt das Führungs- und Lagezentrum der Polizeidirektion Görlitz (Telefon 03581 468-100) oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (Quelle: Polizei)

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen