Motorradfahrer stirbt bei Unfall auf der A4

Anzeige

Ein Motorradfahrer ist am Dienstag Abend auf der A4 unweit von Pulsnitz ums Leben gekommen. Der Mann war mit seiner Maschine offenbar gegen einen LKW gekracht. Während sein Motorrad zerstört auf der Fahrbahn liegen blieb, wurde der Biker durch die Luft bis auf die Gegenfahrbahn geschleudert. Polizisten und Rettungskräfte kümmerten sich sofort um den Verletzten, ein Notarzt konnte wenig später aber nur noch den Tod feststellen. Die A4 blieb zwischen Pulsnitz und Ohorn in beide Richtungen voll gesperrt, das THW aus Kamenz leitete entsprechende Maßnahmen ein. Ein Gutachter untersucht gegenwärtig gemeinsam mit der Polizei die Unfallstelle. Genauere Infos werden am Mittwoch Morgen erwartet.