Nach Einbruchsnacht in Pulsnitz – Polizei sucht Zeugen




Nach den Einbrüchen und Einbruchsversuchen in der vergangenen Nacht in Pulsnitz sucht die Polizei nun Zeugen, die möglicherweise Hinweise geben können. Ein entsprechende Pressemitteilung wurde am Nachmittag von der Pressestelle in Görlitz herausgegeben:

In Pulsnitz sind Unbekannte in der vergangenen Nacht gewaltsam in zwei Gebäude eingedrungen. Bei weiteren Objekten scheiterte der Einbruchsversuch. An der Kamenzer Straße waren eine Praxis und eine Firma betroffen. Aus der Praxis verschwand eine Geldkassette mit einem geringen Bargeldbetrag. Bei der Firma scheiterte das Eindringen, zurück blieb ein Sachschaden von etwa 2.500 Euro. An der Robert-Koch-Straße gelangten die Täter ebenfalls gewaltsam in eine Praxis. Ob hier etwas entwendet wurde, wird noch geprüft. Die Unbekannten wollten auch in eine Einrichtung am Polenzberg einbrechen, der Versuch scheiterte. Zurück blieb ein Sachschaden von rund 100 Euro. An der Bahnhofstraße beobachtete ein Zeuge in der Nacht einen jungen Mann der sich an einem Betriebsgebäude zu schaffen machte. Die Polizei wurde alarmiert, der Unbekannte entfernte sich noch vor deren Eintreffen unerkannt in die Nacht. An einem Fenster stellten die Beamten schließlich Hebelspuren fest. Ein Eindringen ins Gebäude war nicht gelungen. Der Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden.

Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren, die Kriminalpolizei übernimmt die weiteren Ermittlungen zu allen Einbruchsfällen. Zeugen, die Angaben zu den einzelnen Tatgeschehen beziehungsweise den Tätern machen können oder die in dem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise nimmt das Polizeirevier Kamenz (Telefon 03578 352-0) oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.