Herbstliche Verhältnisse: Nasse Fahrbahn führt zu zwei Unfällen in Bretnig

Anzeige

Schwerer Unfall in Bretnig bei Bischofswerda

Die nasse Fahrbahn ist am Donnertsag Vormittag einigen Autofahrern zum Verhängnis geworden. In Bretnig-Hauswalde passierten gegen elf Uhr gleich zwei Unfälle an ein und derselben Stelle. Zuerst war eine Mitsubishi-Fahrerin auf der Bischofswerdaer Straßwe in einer S-Kurve ins Schleudern geraten. Dabei krachte sie gegen den Bordstein auf der rechten Seite. Der Wagen wälzte einen Grundstückszaun nieder und blieb dann auf dem Dach direkt im Garten eines Polizisten liegen. Der Beamte hatte gerade frei und hörte den Knall. Als er der Frau zu Hilfe eilte, war diese bereits selbst aus dem Auto geklettert. Sie kam zur weiteren Untersuchung mit einem Rettungswagen in eine Klinik. Noch während die Rettungskräfte sich um die Fahrerin des Mitsubishi kümmerten, krachte es keine 100 Meter weiter in der selben S-Kurve erneut. Die Fahrerin eines Renault war auf der nassen Straße ebenfalls ins Rutschen gekommen und in den Gegenverkehr geraten. Hier stieß Sie gegen das Heck eines Kias. Verletzt wurde zum Glück niemand, auch der Sachschaden hält sich in Grenzen. Die Polizei hat die Ermittlungen zu beiden Fällen aufgenommen.