Neukirch/Lausitz: 6 Leichtverletzte nach Streit in Asylbewerber-Unterkunft

Am späten Freitagabend wurde die Polizei zur Inobhutnahmeeinrichtung für minderjährige Asylbewerber an der Wilthener Straße in Neukirch gerufen. In dem Objekt waren mehrere Personen nach einer Ruhestörung durch laute Musik in Streit geraten, wobei es auch zu einer tätlichen Auseinandersetzung kam. Beim Eintreffen der Beamten vor Ort hatte sich die Situation bereits beruhigt und die beteiligten Bewohner waren wieder auf ihren Zimmern verschwunden. Bei der Auseinandersetzung wurden nach den Erkenntnissen aus den bisher geführten Ermittlungen fünf Jugendliche im Alter von 15 bis 17 Jahren sowie ein 26-jähriger Betreuer leicht verletzt. Eine medizinische Behandlung der Beteiligten war nicht erforderlich. Die Tätlichkeiten sollen von einem 16-jährigen Bewohner des Heims ausgegangen sein. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an. (Text: Polizei | Symbolbild)

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen