Oberbürgermeister äußert sich zu den Vorfällen in Bautzen

Nach den Vorfällen in der letzten Nacht in der Innenstadt von Bautzen hat sich jetzt auch Oberbürgermeister Alexander Ahrens zu Wort gemeldet. Er sei wütend und entsetzt und verurteile die Gewalt unabhängig von wem sie ausgänge auf das Schärfste. „Ebenso verurteile ich die Versuche, auf eigene Faust für Ordnung in der Stadt zu sorgen. Das Gewaltmonopol liegt in unserem Staat bei der Polizei – und daran gibt es keinen Deut zu rütteln“, so Ahrens in seinem Statement. Eine Dienstreise nach Düsseldorf habe er abgebrochen, gegenwärtig ist er auf dem Weg nach Bautzen, um mit der Polizei ins Gespräch zu kommen. Abschließend betont Ahrens: „Ich liebe diese Stadt – und das bleibt auch so. Wir werden die Situation in Griff bekommen.“