Ohorn: Verfolgungsjagd endet mit Festnahme

Anzeige

Symbolbild - jonasginter - Fotolia.com

Einen gemeinsamen Erfolg konnten am späten Mittwochabend Einheiten des Zolls und der Polizei Sachsen verbuchen. Kräfte vom Zoll und der Autobahnpolizei Dresden verfolgten einen roten Pkw Renault Megane mit britischen Kennzeichen, welcher von Tschechien kommend die A 17 und dann weiter die A 4 in Richtung Görlitz befuhr. Der Fahrer verhinderte ein Überholen der Einsatzkräfte und missachtete sämtliche Anhaltezeichen. Zwischen den Anschlussstellen Pulsnitz und Ohorn verlor er die Kontrolle über das Fahrzeug, prallte gegen eine große Tafel und touchierte anschließend noch einen Pkw. Der  Renault kam zum stehen, der 35-jährige Fahrer stieg aus und ließ sich widerstandlos von den Zollbeamten festnehmen. Die Unfallaufnahme erfolgte durch die Autobahnpolizei Bautzen.

Der Mann gab zu, Drogen konsumiert zu haben und klagte über gesundheitliche Probleme. Daher wurde er durch einen Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. In seinem  Fahrzeug konnten durch einen Rauschgiftspürhund des Zolls geringe Mengen Betäubungsmittel festgestellt werden. Dabei handelte es sich dem Anschein nach um die Droge „Crystal“ und Marihuanna. Zoll und Polizei haben die entsprechenden strafrechtlichen Ermittlungen eingeleitet. (PD Görlitz | Symbolbild – jonasginter – Fotolia.com)