Ostsachsen: Auf 40 Kilometern – Mega Stau bremst Reisende aus

Starke Nerven brauchten am Sonntag Nachmittag Autofahrer, die auf der A4 gen Westen unterwegs waren. Ab der Anschlussstelle Ohorn war hier Anstehen angesagt. Während zum einen die Baustelle in Ottendorf-Okrilla Auslöser für Staus ist, kam heute auch ein Unfall dazu. Zwischen Hermsdorf und der Anschlussstelle Dresden-Nord waren zwei PKW zusammengestoßen, verletzt wurde hier niemand. Dennoch ging es nur mühsam voran. Im Verkehrsfunk wurden Autofahrer vor zähfließendem Verkehr gewarnt. Und das nicht nur bis Ottendorf, sondern sogar bis in das gut 40 Kilometer entfernte Wilsdruff. Dennoch Glück für alle Reisenden: Der Vekrehr kam nicht komplett zum Erliegen, es ging im Schneckentempo voran. (RL)