Ottendorf-Okrilla: Schwerer Unfall mit mehreren Fahrzeugen

Am Montagnachmittag hat sich auf der B 97 zwischen Ottendorf-Okrilla und Laußnitz ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Aus bislang unbekannter Ursache geriet eine 33-jährige Audi-Fahrerin in einer Rechtskurve in den Gegenverkehr. Dort kollidierte sie mit einem entgegenkommenden Peugeot und einem Seat. Die Frau sowie der 19-jährige Peugeot-Fahrer und der 34-jährige Seat-Fahrer wurden verletzt. Die drei Fahrzeuge waren derart beschädigt, dass sie abgeschleppt wurden. Durch umherfliegende Teile wurde auch der BMW eines 22-Jährigen, der hinter dem Audi fuhr, in Mitleidenschaft gezogen. Der Sachschaden belief sich nach ersten Schätzungen auf mehr als 30.000 Euro. Die viel befahrene Bundesstraße ist zur Unfallaufnahme und Bergung der Pkw gegenwärtig noch voll gesperrt. Die Unfallforschung der Technischen Universität Dresden und der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion sind in die Untersuchungen eingebunden. Ortsunkundigen empfiehlt die Polizei, den Bereich über die Autobahnen BAB 4 und BAB 13 bis zur Anschlussstelle Thiendorf weiträumig zu umfahren. [Text: PD Görlitz | Fotos: Rico Löb]