Ottendorf-Okrilla: Unfall mit Gefahrgut-LKW auf der Autobahn

Schon wieder ein Gefahrguteinsatz! Auf der Autobahn 4 zwischen den Anschlsusstellen Pulsnitz und Ottendorf-Okrilla kam es am Donnerstag Morgen zu einem Verkehrsunfall, bei dem auch ein Gefahrgut-LKW beteiligt war. Ersten Angaben zufolge war ein PKW VW Golf auf den LKW aufgefahren. Der Anhänger wurde beschädigt, es liefen Flüssigkeiten aus. Da nicht klar war, ob es die Ladung war, die austrat, wurde ein sogenannter ABC-Fachberater aus Bautzen hinzugezogen. Als dieser eintraf konnte aber festgestellt werden, dass es lidiglich Diesel aus einem beschädigten Kanister war, welches austrat. Rettungskräfte kümmerten sich währenddessen um den verletzten PKW-Fahrer, der in ein Krankenhaus kam. Die A4 war in Richtung Dresden nur auf einer Spur befahrbar, es bildete sich ein langer Stau.

Schon wieder ein Gefahrguteinsatz! Auf der Autobahn 4 zwischen den Anschlsusstellen Pulsnitz und Ottendorf-Okrilla kam es am Donnerstag Morgen zu einem Verkehrsunfall, bei dem auch ein Gefahrgut-LKW beteiligt war. Ersten Angaben zufolge war ein VW Golf auf den LKW aufgefahren. Der Anhänger wurde beschädigt, es liefen Flüssigkeiten aus. Da nicht klar war, ob es die Ladung war, die austrat, wurde durch die Feuerwehr ein sogenannter ABC-Fachberater aus Bautzen hinzugezogen. Als dieser eintraf konnte aber festgestellt werden, dass es lediglich eine ölige Flüssigkeit aus einem beschädigten Kanister war, welche austrat. Rettungskräfte kümmerten sich währenddessen um die verletzte PKW-Fahrerin, die in ein Krankenhaus kam. Die A4 war in Richtung Dresden nur auf einer Spur befahrbar, es bildete sich ein langer Stau.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen